D wie …

Eine Dampfturbine arbeitet mit hohem Druck und heißem Wasserdampf. Der Dampf speichert Energie. Diese Energie wird durch Turbinen in Bewegungsenergie umgewandelt.

Als Dauerleistung bezeichnet man die Leistung von Verbrauchsanlagen, die durch einen bestimmten Betrieb erbracht wird ohne dass die Lebensdauer oder aber die Sicherheit der Anlage beeinträchtigt wird.

DC bedeutet direct current. Direct Current ist das englische Wort für Gleichstrom und DC daher nur die englische Abkürzung für Gleichstrom. Man unterscheidet Gleichstrom und Wechselstrom, daher gibt es auch diese Abkürzung.

Eine Diode ist ein elektrisches Halbleiterbauelement. In diesem elektrischen Halbleiterbauelement fließt der elektrische Strom nur in eine Richtung. Eine Diode leitet Gleichstrom, da der Strom nur in eine Richtung fließen kann.

Ein Doppeltarifzähler zeichnet den Hoch- und den Niedertarif auf. Der Doppeltarifzähler dient zur leichteren Erfassung der Verbräuche, wenn ein Kunde über gesonderte Tarife den Strom bezieht. Zum Beispiel hat ein Kunden einen billigen Nachttarif, der dann über den Niedertarifzähler gemessen wird.

Drehstrom hat meistens eine Spannung von 400 Volt. Drehstrom wird häufig in der Industrie oder zum Betrieb von Lichtanlagen (zum Beispiel Konzerte, Bühnentechnik etc.) genutzt. Drehstrom wird auch 3 Phasen-Wechselstrom genannt.

Bei einem Druckröhrenreaktor sind die Brennelemente von Kühlmittel umgeben und befinden sich in Röhren. Ein Moderator umgibt dann diese Röhren. Es gibt zum Beispiel den Reaktor CANDU, bei diesem dient schweres Wasser zugleich als Moderator und als Kühlmittel.

Eine Durchleitung wird benötigt, wenn ein Verbraucher einen Stromanbieter wechselt. Der neue Stromanbieter muss den Strom häufig durch ein fremdes Netz durchleiten. Dies passiert mittels Durchleitungen.

Für das Durchleiten von Strom durch ein fremdes Netz entstehen Kosten. Diese Kosten bezeichnet man als Durchleitungskosten. Die Durchleitungskosten werden dem Stromanbieter berechnet. Der Kunde hat mit solchen Kosten nichts zu tun.

Ein Dynamo ist ein elektrischer Generator, der durch Bewegungsenergie elektrische Energie erzeugt. Häufigsten Einsatz haben Dynamos an Fahrrädern. Dort wird das Fahrradlicht mittels Bewegungsenergie erzeugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.