Strom wissen

Unser Stromlexikon erklärt Ihnen die Begriffe rund um den Stromverbrauch und Strombedarf, von A wie Abfangsicherung bis Z wie Zweittarif. Informieren Sie sich über die wichtigen Wörter rund um den Stromvergleich.

Stromanbieter wechseln: Was sind die Gründe für einen Wechsel?

Den Stromanbieter zu wechseln, kann viele Gründe haben. Eine Studie von statista.com hat herausgefunden, dass ein Großteil der Kunden nach günstigen wie fairen Strompreisen sucht. Gut ein Viertel der Stromkunden reagieren mit Abwanderung auf Preiserhöhungen bei ihrem Energieversorger. Dabei lassen viele von Boni und Wechselprämien locken. Ökostrom ist jedem Zehnten wichtig. Alle Ergebnisse der Studie sind auf statista.com zu finden. weiterlesen …

D wie …

Eine Dampfturbine arbeitet mit hohem Druck und heißem Wasserdampf. Der Dampf speichert Energie. Diese Energie wird durch Turbinen in Bewegungsenergie umgewandelt.
weiterlesen …

C wie …

Unter Clean-Development-Mechanisim (CDM) versteht man einen Vorgang, der dazu dient indirekt Kohlendioxid einzusparen. CDM ist daher ein Sparmodell für die Einsparung von Kohlendioxid. weiterlesen …

B wie …

Becquerel ist die Maßeinheit für Radioaktivität. Die Abkürzung für Becquerel ist Bq. 1 Bq ist gleich der Zerfall eines Atomkernes pro Sekunde. Benannt wurde diese Maßeinheit nach dem französischen Physiker Alexandre-Edmond Becquerel. Dieser entdeckte im Jahr 1839 den photovoltaischen Effekt. weiterlesen …

A wie …

Unter Abfangsicherheit versteht man, dass die Einheit zur Stromerzeugung
nach einer unerwarteten Trennung vom Netz unverzüglich wieder seinen
Betriebszustand erreichen kann. Der Stromerzeuger muss weiter versorgt
werden, damit die Wiederzuschaltung gewährleistet ist. weiterlesen …